Cialis und Alkohol

Die Kombination von Cialis und Alkohol ist nicht zwingend gefährlich, sollte aber aus gesundheitlicher Sicht dennoch gemieden werden. Cialis (Tadalafil) dient als Potenzmittel, welches gerne dann eingesetzt wird wenn die Erektion zu schwach ausfällt. Die Erektion fällt unter Alkoholeinfluss meist schwächer aus, was vor allem bei jungen Männern dann zum Einsatz von Potenzmittel führt.

Doch kann man Cialis und Alkohol kombinieren? Worauf sollte man achten wenn man Alkohol konsumiert und ein Potenzmittel wie Cialis einnimmt?

Wir klären auf und geben wertvolle Tipps für den Gebrauch von Cialis unter Alkoholeinfluss.

Autor: Michael W. Update: 10.03.2021 | » Inhalt überprüft.

Warum kombinieren Männer Cialis mit Alkohol?

cialis alkohol

In einschlägigen Foren ist Cialis vor allem als sogenannte „Wochenendpille“ bekannt. Da das Potenzmittel – im Gegensatz zu anderen Mitteln wie z.B. Viagra – über einen Zeitraum von bis zu 36 Stunden hinweg wirkt, ist diese Bezeichnung nicht ganz abwegig. Häufig wird Cialis also am Freitagabend eingenommen, sodass die Wirkung bis Sonntag anhält.

In Deutschland ist es fast üblich, dass am Wochenende gerne Alkohol konsumiert wird. Gesellschaftlich ist der Alkohol akzeptiert und teilweise sogar erwünscht. Besonders bei jungen Männer ist der Alkoholkonsum sehr beliebt. Häufig wird durch große Mengen Alkohol allerdings eine nachlassende Erektionsfähigkeit beobachtet. Gerne wird dann zu Potenzmittel wie Cialis gegriffen, um die Potenzprobleme zu beseitigen.

Aus diesem Grund stellt sich die Frage, ob Cialis und Alkohol überhaupt miteinander harmonieren und gemeinsam eingenommen werden dürfen.

Im folgenden beschreiben wir die Unterschiede zwischen Cialis mit geringen Mengen oder großen Mengen Alkohol. 

Was sind Potenzmittel mit Alkohol noch sinnvoll?

Die Kombination aus Potenzmittel wie Cialis und Alkohol ist eigentlich nicht schlimm, aber die Dosis macht das Gift. Ab einen gewissen Promillewert bringt auch Cialis nicht viel mehr als nur Nebenwirkungen und gefährliche Wechselwirkungen. Laut Erfahrungsberichten sind Erektionsprobleme bei über 2,0 Promille üblich.

Wer dagegen unter 0,8 bis maximal 1,0 Promille bleibt, hat häufig sogar noch Vorteile von Cialis in Kombination mit Alkohol. Denn durch den Alkohol werden viele Männer mutiger und empfinden mehr Lust auf Sex. Die gesteigerte Lust auf Sex kann wiederum auch die Erektionsfähigkeit ankurbeln. Desto mehr Lust Sie auf Sex haben, desto stärker kann auch die Erektion ausfallen.

Plump ausgedrückt: Cialis erledigt den körperlichen Teil, während der Alkohol für die Lust im Kopf sorgt.

Geringe Mengen Alkohol sind gut für die Erektion

cialis wenig alkohol

Wenn Alkohol in geringen Mengen konsumiert wird, dann unterstützt er die gefäßerweiternde Wirkung von Potenzmitteln sogar.

Wenn wir von geringen Mengen sprechen, dann meinen wir eine Blutalkoholkonzentration von maximal 0,8 Promille. Folglich kommt es mit einer höheren Wahrscheinlichkeit zu einer ausreichenden Erektion.

Aber auch ansonsten weist Alkohol einige sehr positive Aspekte auf:

  • Er lässt uns den Alltag vergessen und unsere Hemmungen fallen.
  • Man wird lockerer und Stress wird gelindert.
  • Auch die Lust auf Sex kann sich steigern.

Trinkt man hingegen einen über den Durst, kann es zu einem verzögerten Wirkungseintritt und stärkeren Nebenwirkungen kommen. Auch eine gänzliche ausbleibende Erektion liegt im Rahmen des Möglichen.

Zu viel Alkohol ist schlecht für die Erektion

cialis viel alkohol

Wenn man große Mengen Alkohol konsumiert, dann wird das Sexualleben vor allem auf zweierlei Arten gehemmt: Zum einen durch ein äußerst unattraktives Verhalten (Lallen, unkontrollierte Muskelbewegungen), und zum anderen durch die Störung der Kommunikation zwischen Gehirn und Penis.

Sprich: Die Reizweiterleitung funktioniert im Vollrausch nicht mehr, sodass sexuelle Stimulationen nicht an das Gehirn weitergeleitet werden.

Andersherum gilt dies natürlich genauso – selbst wenn das Gehirn eine Erektion auslösen möchte, werden die entsprechenden Informationen nicht im Penis ankommen – die Erektion bleibt aus.

Der offizielle Grenzwert des Herstellers Lilly Pharma, bei dem die Wirkung von Cialis komplett ausbleiben kann, liegt bei 0,8 Promille. In der Praxis ist dieser Wert natürlich etwas tief bemessen, denn die wahren Probleme fangen bei den meisten Männern erst ab über 2,0 Promille an.

Fakt ist aber: Über 1,0 Promille bringt auch Cialis nur noch wenig. 

Nebenwirkungen bei Cialis und Alkohol?

Spezielle Nebenwirkungen treten bei der Kombination aus Alkohol und Cialis nicht auf. Stattdessen werden die ohnehin vorkommenden Nebenwirkungen von Cialis durch den Alkohol verstärkt.

In vielen Fällen kann es zu Kopfschmerzen, einer verstopften Nase und/oder oder einer Gesichtsrötung (dem sogenannte „Flush„).

Wenn man Pech hat, läuft man auf der Party also nur mit einem knallroten Kopf, geplagt von Kopfschmerzen und einem ständigen Fremdkörpergefühl in der Nase herum. Das ist das dann alles andere als erotisch.

  • Der Alkoholkonsum sollte also nach Möglichkeit so gering wie möglich bleiben.
  • Richtwert: Unter 0,5 Promille wären Ideal.
  • Unter 0,8 Promille wirkt Cialis noch.
  • Über 1,0 Promille lässt die Wirkung nach.

Weitere Nebenwirkungen möglich?

Es könnten allerdings durchaus noch weitere Nebenwirkungen drohen.

Insbesondere ein möglicher  Schwindel sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Der Alkohol verstärkt den blutdrucksenkenden Effekt von Cialis, allerdings steigt die Herzfrequenz gleichzeitig an. Wenn man nach einem heftigen Liebesakt schnell aus dem Bett aufsteht, kann es deshalb schnell zu Schwindelattacken kommen.

Nebenwirkungen, die nur gelegentlich, selten oder sehr selten auftreten, erwähnen wir an dieser Stelle nicht. Informationen darüber finden Sie jedoch auf dem Beipackzettel von Cialis, der auch online einsehbar ist.

Welche Potenzmittel Dosis bei Alkoholkonsum?

Wenn Sie vorhaben Alkohol zu trinken und nicht auf Potenzmittel wie Cialis verzichten möchten, sollten Sie die Dosis zumindest so gering wie möglich halten. Zwar ist dann die Potentsteigernde Wirkung auch geringer, aber die möglichen Nebenwirkungen fallen somit deutlich harmloser aus. Die passende Cialis Dosierung ist von Mann zu Mann unterschiedlich.

Wir empfehlen, wenn Sie Alkohol trinken, nicht zu übertreiben. Versuchen Sie im Idealfall unter 0,8 Promille zu bleiben, dann haben Sie sowohl einen positiven Effekt vom Alkohol, wie auch vom Potenzmittel Cialis.

Cialis möglichst schnell bestellen?

cialis auf der online klinik mit rezept

Wenn Sie jetzt noch schnell Cialis bekommen möchten, und somit keine Zeit für einen Termin beim Hausarzt oder Urologen haben, können Sie auch eine Online Sprechstunde nutzen. Ihnen kann das benötigte Rezept für Cialis auch über das Internet ausgestellt werden.

Online Kliniken ermöglichen solch einen Service und bieten neben dem Rezept Service auch einen Gratis Expressversand. In nur 24 Stunden können Sie das Potenzmittel erhalten.

Die Bezahlung kann dann im übrigen auch ganz bequem auf Rechnung (bis zu 14 Tage später) erfolgen. Erst die Ware, dann die Bezahlung. Die Sicherheiten liegen also auf Ihrer Seite.

Cialis & Tadalafil Generika mit Online Rezept:

Cialis & Tadalafil Generika Preise ansehen
Autor & Literaturnachweis
Autor: Michael W. | Medizinstudent & Autor seit 2016

Veröffentlichung: März 2017 – Update: Oktober 2019 | » Inhalt überprüft.

Verwendete Literatur:

  • Cialis and Alcohol: What’s the Risk? – Healthline
  • Tadalafil and Alcohol / Food Interactions – Drugs.com
  • Mixing Cialis and Alcohol | The Recovery Village
  • Efficacy of Continuous Dosing of Tadalafil Once Daily vs Tadalafil On Demand in Clinical Subgroups of Men With Erectile Dysfunction: A Descriptive Comparison Using the Integrated Tadalafil Databases. – ncbi.nlm.nih.gov
  • Viagra, ED, and Alcoholic Drinks – Healthline